Dresden-Dakar-Banjul-Challenge ist der Name einer Rallye, die von Dresden bis zu Gambias Hauptstadt Banjul führt, über  7.500 km (mit Anfahrt nach Dresden 8.000 km), quer durch acht Länder. Der Verein „Breitengrad e.V.“ organisiert die Challenge seit 2006. Gestartet wird jeweils im Feb./März und Okt./Nov. mit bis zu 50 Teams. Nach 19 Tagen wird das Ziel Banjul (Gambia) erreicht.

Die Anlehnung an die berühmte Rallye „Dakar“ ist nicht ganz zufällig, doch es gibt einen großen gravierenden Unterschied zur Profi-Veranstaltung:

Die Autos der „Dresden-Banjul-Challenge“ werden am Ziel für einen karitativen Zweck versteigert.

Die Versteigerung der Autos am Ziel organisiert die zu diesem Zweck gegründete „DRESDEN-BANJUL-ORGANISATION“ (DBO). Die Erlöse (insgesamt einige 10.000 €) kommen verschiedenen gambischen Hilfsorganisationen, sowie bedürftigen Schulen, Krankenhäusern und anderen Hilfsprojekten zugute.


Die Route

Abfahrt am Samstag, 09.11.2013, mittags von Resi‘s Jägerhaus in Königsbrunn, dann durch

Karte Route
Deutschland
Frankreich 
Spanien
Marokko
West-Sahara
Mauretanien
Senegal
Gambia
Zielort Banjul